3. Verlegetag 26. März 2009

Südliche Innenstadt - Lisztstraße 115 - 9.00 Uhr

  • Max Greilsamer
  • Klara Greilsamer, geb. Rosenbaum
  • Johanna Karpfen
  • Sabine Rosenbaum, geb. Seligmann
  • Nathan Strauß
  • Julius Strauß
  • Edgar Strauß
  • Adolf Grombacher
  • Mathilde Seelig
  • Dr. Emil Herz
  • Herta Herz, geb. Lustig
  • Liselotte Sauer
  • Ingeborg Sauer

Südliche Innenstadt - Schubertstraße 2 - 10.00 Uhr

  • Martha Fendrich, geb. Blum

Gartenstadt - Ebereschenweg 16 - 10.30 Uhr

  • Mina Sommer, geb. Rosenthal

Innenstadt - Wredestraße 7 - 11.15 Uhr

  • Dr. Fritz Kaufmann
  • Erna Kaufmann, geb. Wolff

Innenstadt - Bismarckstraße 38 - 11.40 Uhr

  • Dr. Eugen Gerstle
  • Hedwig Gerstle, geb. Oberländer
  • Albert Neumond
  • Dr. Ludwig Neumond
  • Anna Neumond, geb. Schwarz
  • Charlotte Neumond
  • Sara Ransenberg, geb. Lust
  • Herta Rauner

Innenstadt - Bismarckstraße 108 - 12.30 Uhr

  • Simon Bergmann
  • Regina Bergmann, geb. Schiffeldrim
  • Cilly Bergmann
  • Lina Bergmann
  • Oskar Bergmann

Innenstadt - Rheinblock 54 b - 13.00 Uhr

  • Dr. Ernst Bloch
  • Dr. Max Hirschler
  • Dr. Helene Hirschler, geb. Riess

Fotos vom 26.03.2009

Zug der Erinnerung

Am 17. und 18. März 2009 machte der "Zug der Erinnerung" im Ludwigshafener Hauptbahnhof Halt.

Die Initiatoren/innen wollen auf einen wichtigen Aspekt der Verfolgung und Ermordung von Millionen im Dritten Reich aufmerksam machen: Die Logistik des Todes, die Beteiligung ziviler Organisationen wie vor allem der deutschen Reichsbahn an den Deportationen.

Der Arbeitskreis "Ludwigshafen setzt Stolpersteine" gestaltete in Ludwigshafen mit einzelnen Ausstellungstafeln einen Bereich, der den Bezug zur lokalen Deportationsgeschichte verdeutlichte.

Michael Wetzlars Besuch in Ludwigshafen

Michael Wetzlar ist ein Enkel von Dr. Adolf Wetzlar, der Englischlehrer am Carl-Bosch-Gymnasium in Ludwigshafen war. Michael Wetzlar kannte seinen Großvater nicht, denn der wurde in Auschwitz umgebracht. Eine AG des Carl-Bosch-Gymnasiums hat das Leben des jüdischen Lehrers recherchiert, der Arbeitskreis "Ludwigshafen setzt Stolpersteine" hat ihm 2008 einen der ersten Stolpersteine in Ludwigshafen gewidmet.
Am 13. August 2009 war Michael Wetzlar in Ludwigshafen; er erzählte über seinen Großvater und seine Familie und erfuhr von Gerhard Kaufmann, der die Forschungsarbeit der CBG-Schüler/innen mit betreut hatte, neues über seinen Verwandten.